09.03.2011

Eine Lesung der besonderen Art

Stuttgart - Der Schauspieler Irfan Kars liest am 9. April von 19 bis 2 Uhr früh aus der Neuerscheinung “Draculas Gast” kurze Schauergeschichten von Bram Stoker, die pure Gänsehaut erzeugen. Aber nicht irgendwo, sondern in einem alten Bunker unter dem Mönchsberg, der heute von der Weinmanufaktur Untertürkheim als Sektkeller genutzt wird. Keine Frage, dass zu dieser Gruselstimmung im Kerzenschein auch ein paar gute Tropfen ausgeschenkt werden. Zwischen den Lesungen im Halbstunden-Takt kann man sich der Ausstellung widmen, bei der man unter anderem Designer-Urnen bewundern kann. Weil der Gewölbekeller an der Strümpfelbacher Straße 47 aber auch eine hervorragende Akustik hat, werden Jimmy Love und sein Gospelchor “Harlem Praise Family” zu jeder vollen Stunde eine Mischung aus christlichem Soul, Spirituals, Rock, Pop und Blues singen.

Wir haben uns gefragt, wer auf eine so abgefahrene Veranstaltung kommt? Es ist der Verein für Friedhofskultur und Verbraucherschutz e.V. und er nennt es “FriedhofsCoolTour”. Im Rahmen der Langen Nacht der Museen soll der Besucher bei Kerzenschein erleben, wie Tod und Trauer mit dem sprühenden Leben verbunden sind. Also, wenn ich mir das so recht überlege, passt das optimal zum Anspruch von Sterben-in-Stuttgart.de. Sozusagen unsere Website als Event. Ich bin mir sicher, dass die gesamte Redaktion vertreten ist. Und Sie?

14.07.2010

Terroristen auf dem Dornhaldenfriedhof

Realtiv weit hinten, aber durchaus nicht versteckt, findet man auf dem Dornhaldenfriedhof drei der früher meist gesuchten Terroristen der Bundesrepublik: Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan Carl Raspe. Nein, Sie brauchen nicht zu erschrecken, von denen geht keine Gefahr mehr aus. Jedenfalls nicht direkt. Denn Sie sind schon tot und liegen in einem kleinen, aber gepflegten Gemeinschaftsgrab. Richtig spießig. Es gibt übrigens unseres Wissens keine Überwachungskameras zur Erfassung der Besucher.