14.07.2010

Terroristen auf dem Dornhaldenfriedhof

Realtiv weit hinten, aber durchaus nicht versteckt, findet man auf dem Dornhaldenfriedhof drei der früher meist gesuchten Terroristen der Bundesrepublik: Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan Carl Raspe. Nein, Sie brauchen nicht zu erschrecken, von denen geht keine Gefahr mehr aus. Jedenfalls nicht direkt. Denn Sie sind schon tot und liegen in einem kleinen, aber gepflegten Gemeinschaftsgrab. Richtig spießig. Es gibt übrigens unseres Wissens keine Überwachungskameras zur Erfassung der Besucher.